• Sprache:

Wie viel zusätzliche Bettenkapazität benötigen Sie?

Eine ausreichende Bettenkapazität ist wichtig für einen guten Patientenfluss in einem Krankenhaus. Eine unzureichende Bettenkapazität führt zu einem ständigen Druck auf den Betrieb.

Die erforderliche Bettenkapazität steht (natürlich) in engem Zusammenhang mit der Nachfrage. Nicht die durchschnittliche Nachfrage, sondern die Nachfrage, wie sie Stunde für Stunde, Tag für Tag besteht. Das Gesundheitspersonal erlebt jeden Tag, dass diese Nachfrage sehr unterschiedlich ist.

Schauen wir uns also ein Beispiel an, um zu sehen, wie viel zusätzliche Bettenkapazität benötigt wird:

Es gibt drei Krankenhäuser: Krankenhaus NIEDRIG (links im Bild), Krankenhaus MITTEL (in der Mitte), Krankenhaus HOCH (rechts im Bild).

 

Hoeveel extra bedcapaciteit heeft u nodig?

Alle 3 Krankenhäuser haben die gleiche durchschnittliche Patientenzahl (Anzahl der belegten Betten pro Tag) von 100 Betten/Patienten.

Das Krankenhaus NIEDRIG hat eine geringe Variabilität in der Patientenzahl, die durch eine Standardabweichung von 10 Betten angezeigt wird.

Das Krankenhaus MITTEL hat eine mittlere Variabilität in der Patientenzahl, die durch eine Standardabweichung von 20 Betten angezeigt wird.

Das Krankenhaus HOCH hat eine hohe Variabilität in der Patientenzahl, die durch eine Standardabweichung von 30 Betten angezeigt wird.

Wenn jedes dieser Krankenhäuser berechnen möchte, wie viel Bettenkapazität es benötigt, z. B. auf der Grundlage des Ziels, an 95 % der Tage genügend Betten zu haben. Dann würde das bedeuten, dass diese 3 Krankenhäuser die folgende Anzahl an Betten benötigen:

Das Krankenhaus NIEDRIG benötigt 16 zusätzliche Betten (zusätzlich zu den durchschnittlichen 100 Betten), um an 95 % der Tage über genügend Betten zu verfügen. Das Krankenhaus MEDIUM benötigt 30 zusätzliche Betten und das Krankenhaus HIGH 46 zusätzliche Betten, d. h.

+16 %, +30 %, +46 % zusätzliche Bettenkapazität!

Sind die Krankenhäuser MEDIUM und HIGH unrealistische Beispiele? Was glauben Sie, wo Ihr Krankenhaus im Bereich NIEDRIG-MITTEL-HÖCHST liegt?

Die meisten Krankenhäuser liegen im Bereich MITTEL-HÖCHST, d.h. sie benötigen mindestens +25% Bettenkapazität.

Was passiert, wenn wir das Beispiel mit dem neuen Ziel neu berechnen, an 99% der Tage genügend Betten zu haben? Der Umfang der erforderlichen zusätzlichen Bettenkapazität wird sich erhöhen. Um wie viel? Schauen wir uns das mal an:

Die benötigte zusätzliche Bettenkapazität steigt auf +23%, +44%, +69%!

 

Wie viel zusätzliche Bettenkapazität benötigen Sie?

Sie können ihn leicht berechnen, wenn Sie die Daten über die Patientenzahlen haben.

Verwenden Sie eine der beiden folgenden Methoden, die in Excel durchgeführt werden können:

  • Methode 1 – die Perzentil-Methode=Perzentil(E5:E164;0,99) (auf Niederländisch: =Perzentiel(E5:E164;0,99) ), wobei E5:E164 der ausgewählte Datenbereich und 0,99 das 99ste Perzentil ist (d. h. an 99 % der Tage stehen ausreichend Betten zur Verfügung).
  • Methode 2 – Berechnung auf der Grundlage des Mittelwerts und der StandardabweichungBerechnen Sie den Mittelwert und die Standardabweichung Ihres Datenbereichs. Verwenden Sie die Formel =NORM.INV((1-$B$1);E2;E3), wobei $B$1 das Ziel ist → tragen Sie 0,01 oder 1% in die Zelle ein, wenn Ihr Ziel darin besteht, an 99% der Tage über genügend Betten zu verfügen. E2 ist der Mittelwert Ihres Datenbereichs, und E3 ist die Standardabweichung Ihres Datenbereichs.

Achtung!

In einem der nächsten Artikel werde ich auf die folgende Frage eingehen: Wie viel zusätzliche Bettenkapazität ist normal? Die obigen Berechnungen zeigen die Menge an zusätzlicher Bettenkapazität, die ohne Eingriffe zur Optimierung der Bettenauslastung benötigt wird. Glücklicherweise hat die Disziplin des Patientenflussmanagements/Krankenhausweites Kapazitätsmanagement eine Reihe von Maßnahmen definiert, die zur Optimierung der Bettenauslastung eingesetzt werden können. Sie werden in einem der nächsten Artikel behandelt.

Zum Nachdenken…

In dieser Serie geben wir nicht nur Antworten. Wir versuchen, Sie zum Nachdenken anzuregen, indem wir Fragen stellen, die Sie beantworten müssen…

Fangen wir also an…

⮚ Haben Sie jemals die Menge an zusätzlicher Bettenkapazität berechnet, die Ihre Station/Ihr Krankenhaus benötigt?

⮚ Wo liegt Ihr Krankenhaus im Bereich NIEDRIG-MITTEL-HÖCHST?

⮚ Haben Sie ein Ziel definiert, um die Anzahl der Tage mit ausreichender Bettenkapazität festzulegen?

⮚ Erleben Sie einen ständigen Druck auf den Betrieb, das richtige Bett für jeden Patienten bereitzustellen? Könnte es mit der Art und Weise zu tun haben, wie Ihre Bettenkapazität auf die Fachbereiche oder Stationen verteilt ist?

Geschrieben von Gwen Roosemont ; 5. Juli 2021

 

 

Teile diese Post

Das könnte Sie auch interessieren